Lieber Leser,…

wenn Sie diese »neue Zeitung« in Ihren Händen halten, wird schnell die Frage aufkommen:

»Was soll das, noch ein weiteres Werbeblättchen?«

Beim genaueren Hinsehen werden Sie hoffentlich feststellen, dass dem nicht so ist.

Eigentlich ist dieses Mitteilungsblatt auch nicht wirklich neu, sondern lediglich der »Nachfolger« für den bekannten »Nordthüringenboten«.
Da der »Bote« aber ein Gemeinschaftsprojekt für die Landkreise Nordhausen, Kyffhäuserkreis und Unstrut-Hainich-Kreis darstellte, war es nur eine Frage der Zeit, bis wir unseren eigenen Weg gehen mussten, um dem Platzbedarf für landkreisbezogene Informationen Rechnung zu tragen.
Dieser Schritt war von Beginn an geplant und aufgrund der zahlreichen Leserzuschriften offensichtlich auch von vielen Mitstreitern und Sympathisanten so gewollt. Wollen allein reicht aber manchmal nicht und so gab es natürlich noch andere Hürden zu überwinden, um schlussendlich ein eigenes Mitteilungsblatt im neuen, modernen Erscheinungsbild heraus zu geben.
Nicht zuletzt die zahlreichen Leserzuschriften und die regelmäßigen kleinen und großen Spenden trugen dazu bei, mit Hochdruck an der Umsetzung eines eigenen Projektes zu arbeiten und somit unseren Lesern zu zeigen: Es lohnt sich, aktiv zu werden!

Darum: Werden Sie nicht müde, nun den Redakteuren vom »FAKTUM«, Ihre Anregungen, Ideen oder auch Probleme mitzuteilen.
Gerne veröffentlichen wir auch Ihre Leserbriefe oder Artikel, wenn Sie das wünschen.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung und hoffen weiterhin, Ihr Interesse an der Lösung nationaler Probleme geweckt zu haben.

 
Ihr Redaktionsteam

FAKTUM (pdf)