NPD im Kreistag Nordhausen unterstützt Projekt „Wunschbaum“

NPD im Kreistag Nordhausen unterstützt Projekt „Wunschbaum“

In der Kreistagssitzung am 24.11.2015 stellte der 2. Beigeordnete des Landkreises Nordhausen das Projekt des sogenannten „Wunschbaumes“ vor. Warum er dies im „nichtöffentlichen Teil“ der Sitzung tat wird wohl sein Geheimnis bleiben. Bei dieser Aktion geht es darum Kindern aus sozial schwachen Familien einen Weihnachtswunsch zu erfüllen. Die Kinder können ihren Weihnachtswunsch (max. 20 Euro/Kind) auf einen Zettel schreiben. Die Wünsche werden zentral im Landratsamt gesammelt. Jeder Bürger, der Kindern aus sozial schwachen Verhältnissen einen Wunsch erfüllen möchte, hat die Möglichkeit im Landratsamt ein „Los“ zu ziehen. Auf dem Zettel stehen Name, das Alter und der Wunsch des Kindes. Wie schon erwähnt wird der Betrag von 20 Euro pro Geschenk nicht überschritten. Nachdem der Geschenkpate das Präsent erworben hat, gibt er es wieder im Landratsamt ab. Danach werden die Geschenke von den Mitarbeitern der „Nordthüringer Lebenshilfe“ liebevoll verpackt, damit sie am Heiligen Abend unter dem Weihnachtsbaum der entsprechenden Kinder liegen können. Natürlich beteiligten sich die NPD-Kreistagsmitglieder auch an dieser guten Aktion. Das Mitglied der NPD-Kreistagsgruppe Alexander Lindemann erklärte sich bereit für zwei Kinder ein paar kleine Wünsche zu erfüllen! Wir als Ihre nationalen Vertreter im Nordhäuser Kreistag würden uns wünschen, daß auch Sie eine Patenschaft für ein Geschenk übernehmen!
Ralf Friedrich