Kundgebungstour startet am 28. November im Kyffhäuserkreis und endet im Landkreis Nordhausen

Kundgebungstour startet am 28. November im Kyffhäuserkreis und endet im Landkreis Nordhausen

Die Proteste gegen die verfehlte Asylpolitik in Deutschland werden immer mehr uns lauter. Immer mehr Bürger trauen sich nun offen für eine lebenswerte Zukunft Gesicht zu zeigen, für ein Deutschland so wie wir es noch kennen und lieben. Für ein Deutschland ohne Burkas und wo die Scharia zum Gesetz wird. Deshalb muss die Masseneinwanderung in unser Land und ganz Europa beendet werden. Menschen, die nur aufgrund finanzieller Anreize nach Europa kommen müssen umgehend wieder abgeschoben und unsere Grenzen gesichert werden. Das was in Scharen auf uns zukommt, können wir als Land und Nation nicht aushalten und gehen deshalb auch weiter auf die Straße.

Wir wollen Sicherheit und nicht Verhältnisse, wie sie in Suhl und vielen anderen Städten bereits um sich gegriffen haben. Wagen wir den Protest und schauen nicht länger zu, wie Politiker unseren eigenen Kindern immer mehr den Geldhahn zudrehen, währenddessen immer mehr für kulturfremde, teils kriminelle Ausländer ausgegeben wird oder Terroristen, getarnt als “Flüchtlinge” zu uns kommen können.

Kommt deshalb alle zu unseren Kundgebungen im Rahmen einer Tagestour am 28. November durch den Kyffhäuserkreis und dem Landkreis Nordhausen. Start ist 10.00 Uhr auf den Greußener Marktplatz.

An folgenden Orten finden am Sonnabend, den 28.November 2015, Kundgebungen statt.

Greußen – 10:00 Uhr – Marktplatz
Ebeleben – 11:30 Uhr – Marktplatz
Bleicherode – 13:30 Uhr – Zierbrunnenplatz
Ellrich – 15:00 Uhr – Marktplatz

Wir für eine lebenswerte Heimat und deutsche Zukunft!