Kreistag Nordhausen – Prioritäten werden neu gesetzt!

Kreistag Nordhausen – Prioritäten werden neu gesetzt!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

bevor Sie in Euphorie verfallen,es ging in der Kreistagssitzung am 22.09.2015 vordergründig mitnichten um die Belange und Probleme der Bevölkerung des Landkreises Nordhausen. Vielmehr drehte es sich bei der Hälfte der zahlreichen Tagesordnungspunkte im öffentlichen und nichtöffentlichen Teil der Sitzung um die Versorgung und Unterbringung der immer zahlreicher werdenden Wirtschaftsflüchtlinge aus aller Herren Länder.
Allein beim Bericht vom Landrat Jendricke mußte einem Angst und Bange werden. Die Flüchtlingszahlen sind nicht mehr kalkulierbar, so daß jetzt schon riesige ehemalige Fabrikgebäude (Reemtsma) als Erstaufnahmeeinrichtung für mindestens 1000 Menschen eingerichtet werden!
Auf Nachfrage von besorgten Mitgliedern des Kreistages ob der Sicherheitssituation gab es nur ausweichende Antworten. Völlig konsterniert versuchte er das Märchen vom an Leib und Leben bedrohten Flüchtling aufrecht zu halten.
Als Jendricke dann auch noch versuchte die permanente Nutzung modernster Telekommunikation (Smartphone) durch die traumatisierten sogenannten Asylanten zu erklären und zu rechtfertigen, war wohl an diesem Tag in Sachen geistigen Dü… es das Maß mehr als voll!
Laut Aussage des Landrates sind momentan im Landkreis Nordhausen auch noch keine ansteckenden Krankheiten durch die Flüchtlinge eingeschleppt worden.
Dies könnte sich aber durch die Errichtung der Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Reemtsma Gelände schlagartig ändern.

Auch die NPD-Kreistagsgruppe war zu diesem Thema in der Sitzung nicht ganz untätig.
Dazu in einem weiteren Beitrag morgen mehr.

 

Ralf Friedrich
– Gruppenvorsitzender NPD-Kreistagsgruppe